Stiftung Gesundheit & Ernährung
S t i f t u n g
Gesundheit & Ernährung
Schweiz
Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Garam Masala (Gewürzmischung, roh?, bio?)

Garam masala ist eine indische Gewürzmischung, die unter anderem schwarzen Kardamom, Zimt, Gewürznelken, schwarzen Pfeffer sowie Kreuzkümmel enthält. Roh? Bio?
Die von uns zusammengetragenen Informationen zu der Zutat entsprechen dem Standard der USDA Datenbank.
11,6%
Wasser
68
Makronährstoff Kohlenhydrate 67.64%
/14
Makronährstoff Proteine 13.5%
/19
Makronährstoff Fette 18.86%
Ω-6 (LA, 2.4g)
Omega-6-Fettsäuren wie Linolsäure (LA)
 : Ω-3 (ALA, 0.3g)
Omega-3-Fettsäuren wie Alpha-Linolensäure (ALA)
 = 8:1

Verhältnis Omega-6 zu Omega-3-Fettsäuren soll insgesamt 5:1 nicht überschreiten. Link zu Erklärungstext.

Hier essentielle Linolsäure (LA) 2.36 g zu essentieller Alpha-Linolensäure (ALA) 0.3 g = 8.01:1.
Verhältnis Total Omega-6- = 2.36 g zu Omega-3-Fettsäuren Total = 0.3 g = 8.01:1.
Im Durchschnitt benötigen wir pro Tag je ca. 2 g LA und ALA, aus denen ein gesunder Körper auch EPA und DHA etc. herstellt.
Erfasste Lebensmittelpreise
22.09.22100 g8,76
Normalpreis
22.09.22100 gFr.11,25
Normalpreis
Klick auf Flagge öffnet Preisentwicklungen.

Uns fehlen noch D-A-CH-Länder-Preise für diese Zutat. Ein vollständiges Beispiel hier.

Piktogramm Nährstofftabellen

Garam Masala (roh?, bio?) ist eine traditionell indische Gewürzmischung aus oftmals gerösteten und meist gemahlenen Gewürzen, die man gerne für die Zubereitung von Currys verwendet. Die deutsche Übersetzung lautet "heisse Gewürzmischung" und deutet auf die angeblich wärmende Wirkung der Mischung hin.

Verwendung von Garam Masala in der Küche:

Was ist Garam Masala? Die traditionelle Gewürzmischung aus der indischen Küche besteht aus verschiedenen Einzelgewürzen. Garam Masala auf Deutsch bedeutet "heisse Gewürzmischung" und spielt auf die erhitzenden Bestandteile des Gewürzes hin. Eine einheitliche Garam-Masala-Zusammensetzung gibt es nicht. So variiert die Rezeptur je nach Region und indischem Familienrezept. In der Regel enthält die Mischung jedoch schwarzen Kardamom, Kreuzkümmel, schwarzen Pfeffer, Zimt und Gewürznelken. Vielfach fügt man der Mischung auch Chili, Knoblauch, Koriandersamen, Muskat, Sternanis sowie Lorbeer zu. In moderneren Mischungen sind teilweise auch Fenchelsamen beigemischt, die die allfällige Schärfe etwas mildern. Wie schmeckt Garam Masala? Der Geschmack der tabakbraunen Mischung ist von den enthaltenen Zutaten abhängig, jedoch meist eine Kombination von scharfwürzig und fein süsslich. Ist Garam Masala scharf? Pfeffer und Chili erzeugen die milde bis intensive Schärfe, während Kardamom, Muskat und Zimt der Mischung eine milde Süsse verleihen. Oftmals röstet man die unzerkleinerten Gewürze trocken in einer Pfanne, um die Freisetzung der ätherischen Öle anzukurbeln, bevor man die geröstete Mischung im Mörser oder einer Gewürzmühle mahlt. Das Garam-Masala-Gewürz kann man daher oftmals nicht als Rohkost bezeichnen.

Garam Masala wofür? Die Gewürzmischung ist natürlich optimal für die Zubereitung von indischen Gerichten wie allerlei Gemüse-Currys (z.B. mit Kichererbsen, Kartoffeln, Blumenkohl, etc.) und Gemüse-Dals (z.B. Dal aus Linsen, Süsskartoffeln und Spinat). Die indische Grundsauce Makhani-Sauce (vegan), die ein wichtiger Bestandteil vieler indischer Gerichte ist, bereitet man mit Garam Masala zu. In Kürbis- oder Tomaten-Suppen, in ausgefallenen Suppenkreationen wie z.B. in der Maronen-Karotten-Bisque oder im Reisgericht Pilaf zaubert die Gewürzmischung eine feine, orientalische Note. Am besten fügt man die Gewürzmischung am Ende des Kochvorgangs hinzu, denn so kann sich das Aroma optimal entfalten. Auch Salate, Couscous-Taboulés, Teigtaschen (z.B. Momos) und vegane Bratlinge kann das Gewürz bereichern.

Nicht nur in salzigen Speisen kann Garam Masala Verwendung finden. Die Mischung kann auch Süssspeisen und Desserts das gewisse Etwas verleihen. So lassen sich unter anderem würzige Schokoladenkuchen, -puddings und -cremes oder festliche Lebkuchen, Gewürzkuchen, "Crumbles" (mit Streusel überbackene Früchte wie z.B. Äpfel, Rhabarber, Zwetschgen) oder "Pumpkin Pies" (typisch amerikanischer Kürbiskuchen) mit dem Gewürz herstellen. Auch das Frühstück lässt sich damit aufpeppen - z.B. im Bananenbrot oder Porridge.

Mit der indischen Gewürzmischung kann man zudem Schwarztee verfeinern. Dafür einfach ein wenig des Gewürzpulvers in den Tee geben, ziehen lassen und folgend nach Bedarf mit etwas veganer Milch oder Sahne und etwas Agavensirup süssen.

Rezept für vegane Kürbissuppe mit Garam Masala:

Zutaten (für 2 Personen): 1 Kürbis (z.B. Hokkaido-Kürbis), 600 ml Gemüsebrühe, 1 kleines Stück Ingwer, 1-2 EL Garam Masala (bio), etwas Salz, Pfeffer, Chilipulver und Muskat, Hafersahne nach Belieben.

Zubereitung: Kürbis wenn nötig schälen, halbieren, Kerne entfernen und den Rest würfeln. Ingwer in kleine Stücke schneiden. Kürbis und Ingwer mit Gemüsebrühe in einen grossen Topf geben und aufkochen. Auf niedriger Stufe weiterkochen, bis der Kürbis gar ist. Topf vom Herd nehmen und den Inhalt mit einem Stabmixer pürieren. Für eine cremige Konsistenz nach Belieben Hafersahne unterrühren. Mit 1 EL Garam Masala würzen und falls gewünscht mit einem weiteren nachwürzen. Garam-Masala-Kürbissuppe (vegan) mit Salz, Pfeffer, Chili und Muskat abschmecken, gut mischen und servieren.

Vegane Rezepte mit Garam Masala finden Sie unter dem Hinweis: "Rezepte, die am meisten von dieser Zutat haben" (ganz unten oder nebenan).

Einkauf - Garam Masala wo kaufen?

Gut sortierte Filialen vieler Supermärkte (z.B. Coop, Migros, Denner, Volg, Spar, Aldi, Lidl, Rewe, Edeka, Hofer) haben Garam Masala - natürlich mit einer jeweils etwas anderen Zusammensetzung - im Angebot. In Bio-Supermärkten (z.B. Alnatura, Denn's Biomarkt) und Reformhäusern ist die Gewürzmischung zudem in Bio-Qualität (bio) erhältlich. Auch in vielen Asia-Shops und Online-Shops findet man Varianten von Garam Masala. Die Gewürzmischung ist meist in Form von Pulver zu finden, gibt es jedoch auch aus ganzen Gewürzen oder als Paste zu kaufen.

Was geht als Garam-Masala-Ersatz / Garam-Masala-Alternative? Prüfen Sie, ob Sie die Grundgewürze der Gewürzmischung Zuhause haben oder kaufen können, und machen Sie daraus ihren eigenen Mix, wie z.B. im folgenden Kapitel beschrieben.

Garam Masala selber machen:

Die indische Gewürzmischung lässt sich einfach selbst zusammenmischen. Ein Garam-Masala-Rezept - eines von vielen - ist folgend erläutert. Mit diesen Mengen kommt man auf eine Gewürzmischung von ca. 1 dl Füllvolumen (12-15 Portionen).

Zutaten: 1 EL Kreuzkümmelsamen, ½-1 TL Koriandersamen, 1 TL schwarzer Pfeffer, 1 ½ TL schwarze Kardamomkapseln (Samen vor dem Mahlen herauslösen), 1 TL Zimt, 5-6 Gewürznelken, ½ TL Muskatnuss.

Zubereitung: Feste Zutaten mithilfe eines Mörsers oder in einer Mühle mahlen. Alle Zutaten im gemahlenen Zustand vermengen und anschliessend in einem passenden Behältnis verwahren. Wer mag, kann die festen Zutaten vor dem Mahlvorgang zur Aroma-Intensivierung bei kleiner Hitze ca. 15 Min. rösten.

Lagerung:

Garam Masala sollte man, wie auch andere Gewürze, trocken, kühl und gut verschlossen aufbewahren, um das Aroma so lang wie möglich intensiv zu halten - über längere Zeit ist der stetige Verlust jedoch unvermeidbar. Solange die Gewürzmischung nicht direkt mit Flüssigkeit in Kontakt kommt und dadurch zu schimmeln beginnt, ist sie Jahre lang haltbar. In unverarbeiteter Form, also roh und nicht geröstet, lässt sie sich am längsten aufbewahren.

Garam Masala: Inhaltsstoffe - Nährwerte - Kalorien:

Realitätsnah zeigen wir Ihnen hier die Inhaltsstoffe von Gewürzen und Kräutern pro 1 g (statt pro 100 g wie üblich).

In 1 g Garam Masala stecken 3,48 kcal. 0,56 g Kohlenhydrate, 0,16 g Fett und 0,11 g Eiweiss sind zudem in 1 g der Gewürzmischung enthalten.1

Das Gewürz ist reich an Mangan. Der Gehalt von 0,15 mg/1g (7,6 % des Tagesbedarfs) ist vergleichbar mit demjenigen von Kurkumapulver (0,2 mg/1g) und Zimtpulver (0,17 mg/1g). In gemahlenen Gewürznelken stecken mit 0,6 mg/1g besonders viel Mangan.1

Eisen ist Garam Masala zu 0,46 mg pro 1 g vorhanden (3,28 % des Tagesbedarfs). Ähnliche Mengen sind in Kurkumapulver (0,55 mg/1g) und Vanillepulver (0,38 mg/1g) zu finden. Getrockneter Thymian weist mit 1,24 mg/1g beinahe das Dreifache an Eisen auf.1

Der Gehalt an Calcium beträgt 11,48 mg pro 1 g (1,44 % des Tagesbedarfs). Fenchelsamen (11,96 mg/1g) und Vanillepulver (12,28 mg/1g) beinhalten ähnlich viel. Mit 22,4 mg/1g ist getrockneter Basilikum äusserst reich an Calcium.1

Die gesamten Inhaltsstoffe von Garam Masala, die Abdeckung des Tagesbedarfs und Vergleichswerte mit anderen Zutaten finden Sie in unseren Nährstofftabellen im CLICK FOR unter dem Zutatenbild.

Gesundheitliche Aspekte - Wirkungen:

Ist Garam Masala gesund? Die genaue Garam-Masala-Wirkung hängt natürlich von der Rezeptur der Gewürzmischung ab. Doch bei vielen der typisch enthaltenen Gewürze konnte man in Studien antioxidative Eigenschaften feststellen. In einer Studie von 2016 konnte man zudem eine Aktivität gegen die Krankheitserreger Staphylococcus aureus und Bacillus cereus aufzeigen, die man hauptsächlich auf das Vorhandensein von Zimt zurückführte.2 Zimt wirkt nicht nur antioxidativ und antimikrobiell, sondern hat auch entzündungshemmende, antidiabetische und lipidsenkende Wirkungen. Ausserdem soll es auch bei neurologischen Störungen wie Parkinson und Alzheimer helfen.3

Eine andere Studie stellte fest, dass der Verzehr von Garam Masala zu wünschenswerten Veränderungen der Werte von Enzymen des Entgiftungssystems führte. Diese Ergebnisse deuten auf die mögliche chemopräventive Wirkung der Mischung hin und dessen Potenzial als natürliches Krebspräventionsmittel.4 Zudem kann die Mischung die Gesundheit des Herzens fördern.5

Für weitere potenziell gesundheitsfördernde Wirkungen informieren Sie sich bei den Einzelgewürzen der Gewürzmischung wie z.B. schwarzer Pfeffer, Kreuzkümmel, Chili, Gewürznelken, Kardamom und Zimt.

Gefahren - Unverträglichkeiten - Nebenwirkungen:

Falls Sie allergisch auf eine der üblichen Garam-Masala-Zutaten reagieren, sollten Sie bei den im Handel angebotenen Mischungen sorgfältig nachlesen, was darin vorkommt, und gegebenenfalls darauf verzichten.

In einigen Quellen erwähnt, aber nicht wissenschaftlich belegt sind Nebenwirkungen eines zu hohen Konsums wie z.B. Hautausschlag, Juckreiz, brennendes Gefühl im Mund, Blähungen, Durchfall und Erbrechen.

Volksmedizin - Naturheilkunde:

In der ayurvedischen Heilkunde schreibt man dem Gewürz Garam Masala durch seine Zusammensetzung eine wärmende, erhitzende Wirkung zu, die die Körpertemperatur anheben und den Stoffwechsel und die Verdauung ankurbeln soll. So soll es möglich sein, die Ansammlung von Giftstoffen zu verhindern.

Vorkommen - Herkunft:

Man geht davon aus, dass die Gewürzmischung Garam Masala ihren Ursprung in Nordindien hat, wo man sie vor allem in kalten Wintern als wärmender Zusatz in Gerichte streute. Die Beliebtheit der Garam-Masala-Mischung verbreitete sich jedoch schnell und ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Küche ganz Indiens.6 Heutzutage nutzt man die Gewürzmischung auch häufig in Pakistan, Sri Lanka und Bangladesch.

Verwechslungsmöglichkeit:

Garam Masala und Curry sind nicht dasselbe. In Europa bezeichnet man Gewürzmischungen mit Kurkuma, das für die gelbe Farbe sorgt, als Curry. In Indien ist ein Curry keine Gewürzmischung, sondern ein zubereitetes Gericht. Bedeutet Masala Gewürzmischung? Die indische Bezeichnung für Gewürzmischung lautet "Masala". Garam Masala ist dabei eine spezifische, "heisse" Gewürzmischung ("garam" bedeutet heiss), die im Gegensatz zu Currypulver kein Kurkumapulver enthält, aber man oft Curry-Gerichten hinzufügt, um den Geschmack zu verfeinern.

Verwechslungen gibt es auch zwischen Garam Masala und Tikka Masala (meist Chicken Tikka Masala). Bei Tikka Masala handelt es sich um ein Gericht aus der indisch-britischen Fusionsküche. Bei Chicken Tikka handelt es sich um ein indisches Gericht, nämlich um grilliertes Hühnchen. In Grossbritannien serviert man dieses in Masala-Sauce, also mit Gewürzmischungen (Masala) - oftmals mit Garam Masala - verfeinerter Sauce, was dann das Gericht Chicken Tikka Masala ergibt. Tikka Masala kann man auch vegetarisch und vegan zubereiten.

Allgemeine Informationen:

Es gibt nicht die eine Garam-Masala-Gewürzmischung. Die Gewürzmischung kann aus über 30 Einzelgewürzen mit unterschiedlichen Mengen bestehen.6

Alternative Namen:

Garam Masala nennt man auch in der deutschen Sprache so. Falsche Schreibweisen (z.B. Masala Garam, Garam Marsala, Garam Massala, Gram Masala, Garam Massla, Garan Masala, Garam Masalla, Gara Masala, Garamasala, Garam Masal, Gran Masala, Graham Masala) schleichen sich ein.

Im Englischen bezeichnet man die Gewürzmischung Garam Masala als Indian spice blend Garam masala.

Literatur - Quellen:

6 Quellenangaben

In der Wissenschaft ist Wikipedia (wiki) als Quelle umstritten, auch weil bei Wikipedia Angaben zur zitierten Literatur bzw. zu Autoren häufig fehlen oder nicht verlässlich sind. Unsere Beschreibung und Piktogramme für Nährwerte enthalten kcal (1 kcal = 4.19 kJ).

  1. USDA United States Department of Agriculture.
  2. Basu T, Bhattacharyya S, Maitra S, Rai C. Evaluation of Antioxidant and Antimicrobial Activities of Garam Masala, an Indian Spice Blend, and Its’ Components In Vitro. Der Pharmacia Lettre. 2016;8(20):110–116.
  3. Rao PV, Gan SH. Cinnamon: a multifaceted medicinal plant. Evid Based Complement Alternat Med. 2014;2014:642942.
  4. Singh A, Rao AR. Evaluation of the modulatory influence of food additive-garam masala on hepatic detoxication system. Indian J Exp Biol. 1992;30(12):1142–5.
  5. Dattatray S, Kamini B, Manjula, Mohanlal J. Garam masala (Mixture of spices) for cardiac health: An overview. Journal of Indian System of Medicine. 2016;4(4):211-22.
  6. Spiceography.com Garam Masala: India’s Most Complex & Healthful Spice Blend.

Kommentare