Stiftung für Gesundheit & Ernährung

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Bataviasalat

Bataviasalat schmeckt süsslich und leicht bitter. Er ist gut mit Rohkost kombinierbar, sehr kalorienarm und enthält verschiedene Mineralstoffe sowie Vitamine.
59/36/06  LA:ALA
Drucken

Die Blätter vom Bataviasalat sind knackig und saftig. Sie sind teils grün, teils rötlich-braun gefärbt und an den Rändern stark gekräuselt. Man kann ihn wie seine Verwandten Eisberg- und Kopfsalat zubereiten.

Allgemeine Information:

Bataviasalat ist eine Kreuzung aus Eisberg- und Kopfsalat. Er stammt ursprünglich aus Frankreich und gehört, wie auch der grüne Kopfsalat, zur Familie der Lattichgewächse. Heute baut man ihn im Freiland, Italien und in der Westschweiz an.

Inhaltsstoffe:

Bataviasalat besteht zu über 90% aus Wasser. In ihm sind wertvolle Mineralstoffe enthalten. Zu diesen gehören Kalzium, Kalium, Eisen und Phosphor. Ferner sind auch B-Vitamine und Vitamin C enthalten.

Verwendung in der Küche:

Man kann Bataviasalat mit Rohkost jeder Art kombinieren. Er passt gut zu Tomaten, Gurken, Paprikaschoten und Melone. Man kann ihn auch ruhig mal etwas länger stehen lassen. Selbst mit Dressing bleiben die Blätter eine ganze Weile knackig und fallen nicht so schnell zusammen.

Wissenswertes:

Von Mai bis September kann man Bataviasalat als Freilandware kaufen. Im Kühlschrank kann man ihn bei zwei bis sieben Grad bis zu fünf Tage lagern.


Drucken