Stiftung Gesundheit & Ernährung
S t i f t u n g
Gesundheit & Ernährung
Schweiz
Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Oliven, grün, entsteint (bio?)

Die grüne Olive ist die Vorstufe der vollständig ausgereiften, schwarzen Olive. Das Einlegen hilft die Bitterstoffe loszuwerden. Bio?
Die von uns zusammengetragenen Informationen zu der Zutat sind nahezu vollständig und zeigen die Details.
  Wasser 77,5%  34
Makronährstoff Kohlenhydrate 34.42%
/07
Makronährstoff Proteine 6.51%
/59
Makronährstoff Fette 59.07%
  LA (1.1g) 11:1 (0.1g) ALA

Verhältnis Omega-6 zu Omega-3-Fettsäuren soll insgesamt 5:1 nicht überschreiten. Link zu Erklärungstext.

Hier essentielle Linolsäure (LA) 1.09 g zu essentieller Alpha-Linolensäure (ALA) 0.1 g = 11:1.
Verhältnis Total Omega-6- = 1.09 g zu Omega-3-Fettsäuren Total = 0.1 g = 11:1.
Im Durchschnitt benötigen wir pro Tag je ca. 2 g LA und ALA, aus denen ein gesunder Körper auch EPA und DHA etc. herstellt.
Erfasste Lebensmittelpreise
25.05.22100 g0,23
Günstigpreis
bis0,48
Normalpreis
Bio0,81
25.05.22100 g0,20
Günstigpreis
bis0,48
Normalpreis
Bio--
25.05.22100 gFr.0,35
Günstigpreis
bis1,85
Normalpreis
Bio1,80

Preisentwicklungen DE

Preisentwicklungen AT

Preisentwicklungen CH

Nährstofftabellen

Nährwerte pro 100g
2000 kCal

Die Zahlen zeigen die %-Abdeckung  des durchschnittlichen Tagesbedarfs eines Menschen, ausgehend von einer Nahrungsaufnahme von 2000kCal - für eine Portion dieses Rezeptes.

Meist isst man mehrmals am Tag und weitere Stoffe kommen so dazu. Der Ausgleich kann über einen längeren Zeitraum hinweg erfolgen.

Energie 139 kcal
582 kJ
7,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach GDA: 2000kcal
Fett/Lipide 13 g18,1 %
Empfohlene Tagesdosis nach GDA: 70g
davon gesättigte Fette 1,9 g9,4 %
Empfohlene Tagesdosis nach GDA: 20g
Kohlenhydrate (inkl. Ballaststoffe) 7,4 g2,7 %
Empfohlene Tagesdosis nach GDA: 270g
davon Zucker 0,06 g0,1 %
Empfohlene Tagesdosis nach GDA: 90g
Ballaststoffe 4,4 g17,6 %
Empfohlene Tagesdosis nach GDA: 25g
Proteine (Eiweiss) 1,4 g2,8 %
Empfohlene Tagesdosis nach GDA: 50g
Kochsalz (Na:5,0 mg)13 mg0,5 %
Empfohlene Tagesdosis nach GDA: 2.4g
Empfohlene Tagesdosis nach GDA.
Fett/Lipide
Kohlenhydrate
Proteine (Eiweiss)
Kochsalz

Essentielle Nährstoffe pro 100g mit %-Anteil Tagesbedarf bei 2000 kCal
VitFolat als Folsäure-aktive Stoffgruppe (ex Vit. B9, B11)
Das wasserlösliche Vitamin Folsäure ist wichtig für die Zellerneuerung. Natürlich kommt Folsäure nur als Vorstufe Folat vor, vor allem in Hülsenfrüchten.
Struktur der Folsäure: es gibt zwei mögliche Tautomere: Lactam- und Lactim-Form
50 µg25,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 200 µg
ElemKupfer, Cu
Kupfer ist ein essentielles Spurenelement, das beim endogenen antioxidativen System und bei der Bildung von Bindegewebe, Pigmenten und Hämoglobin beteiligt ist.
Das Periodensystem der Elemente generell - das Kupfer rot umrandet.
0,23 mg23,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 1 mg
FettLinolsäure; LA; 18:2 Omega-6
Linolsäure (LA) ist essentiell und gehört zu den Omega-6-Fettsäuren. LA ist Bestandteil menschlicher Haut und Nervenzellen und an Entzündungen beteiligt.
Strukturformel der Linolsäure, eine Omega-6-Fettsäure mit 18 Kohlenstoffatomen und zwei Doppelbindungen (18:2).
1,1 g11,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach CH-EDI-Verordnung: 10 g
ElemEisen, Fe
Eisen ist ein Spurenelement, das beim Sauerstofftransport im Blut, bei der Sauerstoffspeicherung in den Zellen und beim Energiestoffwechsel beteiligt ist.
Reine (99,97 %+) Eisen-Chips, elektrolytisch raffiniert. Grössenvergleich ein hochreiner Würfel.
1,6 mg11,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 14 mg
ElemCalcium, Ca
Calcium (Ca) ist ein essentielles Mengenelement und verleiht Knochen und Zähnen Stabilität und Festigkeit. Reich an Calcium sind grüne Gemüse und Nüsse.
Kristalle von reinstem 99,99% Calcium
61 mg8,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 800 mg
ProtTryptophan (Trp, W)
Tryptophan gehört zu den acht essentiellen Aminosäuren und spielt eine wichtige Rolle als Vorstufe für den Botenstoff Serotonin und das B-Vitamin Niacin.
Struktur von L-Tryptophan. Das D-Tryptophan hat eine geringe Bedeutung.
0,02 g8,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach WHO-Protein-2002: 0,25 g
ElemMagnesium, Mg
Magnesium (Mg) ist ein essentielles Mengenelement und beteiligt an über 300 enzymatischen Stoffwechselreaktionen. Magnesiumreich sind Samen und Nüsse.
12 viel Magnesium (Mg) enthaltende Naturprodukte verteilt auf Tisch.
22 mg6,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 375 mg
VitRiboflavin (Vitamin B2)
Riboflavin, ein wasserlösliches B-Vitamin, ist hitzebeständig und lichtempfindlich. Es ist in vielen Enzymen an wichtigen Stoffwechselvorgängen beteiligt.
Struktur von Riboflavin (Vitamin B2).
0,08 mg6,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 1,4 mg
ProtThreonin (Thr, T, irreversibel transaminiert)
Threonin gehört zu den acht essentiellen Aminosäuren, spielt eine Rolle im Wachstum und beim Aufbau und Erhalt von Kollagen und Schleimhäuten.
Struktur von L-Threonin. Es existieren vier Stereoisomere des Threonins.
0,05 g5,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach WHO-Protein-2002: 0,93 g
ProtIsoleucin (Ile, I)
Isoleucin zählt zu den acht essentiellen Aminosäuren, gehört zur Gruppe der verzweigtkettigen Aminosäuren und ist wichtig für den Aufbau der Muskulatur.
Struktur von L-Isoleucin. D-Isoleucin ist spiegelverkehrt und meist industriell hergestellt. Es gibt vier Stereoisomere.
0,06 g5,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach WHO-Protein-2002: 1,2 g

Nährstoffe & Inhaltsstoffe und Tagesbedarfsabdeckung pro 100g detailliert

Erklärungen

Die allermeisten Inhaltsstoffangaben haben wir aus der USDA (Landwirtschaftsministerium der USA). Das bedeutet, dass die Inhaltsstoffe in natürlichen Produkten oft nicht vollständig oder nur summiert zu finden sind, während die Produkte daraus möglichst vollständig erscheinen. 

So ergänzen wir aus anderen wissenschafltich erarbeiteten Nährstofftabellen und notieren die Herkunft, wo uns das möglich ist. Bitte verwenden Sie die Kommentarfunktion, falls Sie mehr wissen oder Fragen/Anregungen haben.

Z.B. Leinsamen: Die wichtige essentielle Aminosäure ALA (omega-3) findet sich nur in einer Übergruppe summiert, beim Leinsamenöl ist ALA aber ausgewiesen. Wo möglich ändern wir das, doch ist das viel Arbeit. Bei Anpassungen erscheint ein "i" hinter der Zutat mit Erklärung bei "mouse-over".

Für das Erb-Müesli ergab das eine Abdeckung von 48 % ALA - mit der Korrektur ist das Müesli auf >100% Abdeckung an Omega-3-Fettsäure ALA gekommen! Ziel ist es, später die Inhaltsstoffzusammensetzung unserer Rezepte mit jenen konventioneller westlicher Lebensstile zu vergleichen.

  

Nicht nur Veganer oder Vegetarier sollten diesen Link Lesen: 

Veganer essen oft ungesund. Vermeidbare Ernährungsfehler

 

Fettsäuren, essentielle (SC-PUFA) 2000 kCal

Die Zahlen zeigen die %-Abdeckung  des durchschnittlichen Tagesbedarfs eines Menschen, ausgehend von einer Nahrungsaufnahme von 2000kCal - für eine Portion dieses Rezeptes.

Meist isst man mehrmals am Tag und weitere Stoffe kommen so dazu. Der Ausgleich kann über einen längeren Zeitraum hinweg erfolgen.

Linolsäure; LA; 18:2 Omega-6
Linolsäure (LA) ist essentiell und gehört zu den Omega-6-Fettsäuren. LA ist Bestandteil menschlicher Haut und Nervenzellen und an Entzündungen beteiligt.
Strukturformel der Linolsäure, eine Omega-6-Fettsäure mit 18 Kohlenstoffatomen und zwei Doppelbindungen (18:2).
1,1 g11,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach CH-EDI-Verordnung: 10 g
Alpha-Linolensäure; ALA; 18:3 Omega-3
Alpha-Linolensäure (ALA) ist essentiell, gehört zu den Omega-3-Fettsäuren und spielt eine Rolle bei Entzündungsprozessen. Leinsamen enthalten hohe Mengen ALA.
Strukturformel von Alpha-Linolensäure, eine Omega-3-Fettsäure mit 18 Kohlenstoffatomen.
0,1 g5,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach CH-EDI-Verordnung: 2 g

Aminosäuren, essentielle 2000 kCal

Die Zahlen zeigen die %-Abdeckung  des durchschnittlichen Tagesbedarfs eines Menschen, ausgehend von einer Nahrungsaufnahme von 2000kCal - für eine Portion dieses Rezeptes.

Meist isst man mehrmals am Tag und weitere Stoffe kommen so dazu. Der Ausgleich kann über einen längeren Zeitraum hinweg erfolgen.

Tryptophan (Trp, W)
Tryptophan gehört zu den acht essentiellen Aminosäuren und spielt eine wichtige Rolle als Vorstufe für den Botenstoff Serotonin und das B-Vitamin Niacin.
Struktur von L-Tryptophan. Das D-Tryptophan hat eine geringe Bedeutung.
0,02 g8,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach WHO-Protein-2002: 0,25 g
Isoleucin (Ile, I)
Isoleucin zählt zu den acht essentiellen Aminosäuren, gehört zur Gruppe der verzweigtkettigen Aminosäuren und ist wichtig für den Aufbau der Muskulatur.
Struktur von L-Isoleucin. D-Isoleucin ist spiegelverkehrt und meist industriell hergestellt. Es gibt vier Stereoisomere.
0,06 g5,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach WHO-Protein-2002: 1,2 g
Valin (Val, V)
Valin gehört zu den acht essentiellen Aminosäuren und ist ein wichtiger Bestandteil und eine Energiequelle der Muskulatur.
Struktur von L-Valin. Das D-Valin ist spiegelverkehrt und meist synthetisch hergestellt.
0,08 g5,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach WHO-Protein-2002: 1,6 g
Threonin (Thr, T, irreversibel transaminiert)
Threonin gehört zu den acht essentiellen Aminosäuren, spielt eine Rolle im Wachstum und beim Aufbau und Erhalt von Kollagen und Schleimhäuten.
Struktur von L-Threonin. Es existieren vier Stereoisomere des Threonins.
0,05 g5,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach WHO-Protein-2002: 0,93 g
Phenylalanin (Phe, F)
Phenylalanin gehört zu den acht essentiellen Aminosäuren, die u.a. zur Synthese wichtiger körpereigener Stoffe wie Adrenalin, Serotonin und Dopamin beitragen.
Struktur von L-Phenylalanin. Das D-Phenylalanin ist spiegelverkehrt und nur synthetisch herstellbar.
0,06 g4,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach WHO-Protein-2002: 1,6 g
Leucin (Leu, L)
Leucin gehört zu den acht essentiellen Aminosäuren und ist vor allem am Aufbau von Muskelmasse beteiligt. Viel Leucin enthalten z.B. Hülsenfrüchte und Nüsse.
Struktur von L-Leucin in der Nahrung. D-Leucin und das Racemat DL-Leucin gibt es nur synthetisch.
0,1 g4,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach WHO-Protein-2002: 2,4 g
Lysin (Lys, K, irreversibel transaminiert)
Lysin zählt zu den acht essentiellen Aminosäuren. Lysin ist ein wichtiger Bestandteil von Kollagen und für den Erhalt von Muskel- und Bindegewebe unerlässlich.
Struktur von L-Lysin. Die D-Form ist spiegelverkehrt und kommt in Proteinen nicht vor.
0,05 g3,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach WHO-Protein-2002: 1,9 g
Methionin (Met, M)
Methionin gehört zu den acht essentiellen Aminosäuren und ist die Vorstufe der ebenfalls schwefelhaltigen Aminosäure Cystein.
Struktur von L-Methionin.
0,03 g3,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach WHO-Protein-2002: 0,93 g

Vitamine 2000 kCal

Die Zahlen zeigen die %-Abdeckung  des durchschnittlichen Tagesbedarfs eines Menschen, ausgehend von einer Nahrungsaufnahme von 2000kCal - für eine Portion dieses Rezeptes.

Meist isst man mehrmals am Tag und weitere Stoffe kommen so dazu. Der Ausgleich kann über einen längeren Zeitraum hinweg erfolgen.

Folat als Folsäure-aktive Stoffgruppe (ex Vit. B9, B11)
Das wasserlösliche Vitamin Folsäure ist wichtig für die Zellerneuerung. Natürlich kommt Folsäure nur als Vorstufe Folat vor, vor allem in Hülsenfrüchten.
Struktur der Folsäure: es gibt zwei mögliche Tautomere: Lactam- und Lactim-Form
50 µg25,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 200 µg
Riboflavin (Vitamin B2)
Riboflavin, ein wasserlösliches B-Vitamin, ist hitzebeständig und lichtempfindlich. Es ist in vielen Enzymen an wichtigen Stoffwechselvorgängen beteiligt.
Struktur von Riboflavin (Vitamin B2).
0,08 mg6,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 1,4 mg
Niacin (ex Vitamin B3)
Niacin ist ein wasserlösliches Vitamin, das der Körper auch selbst aus der Aminosäure Tryptophan bilden kann. Es ist wichtig im Energiestoffwechsel.
Struktur von Niacin (Nicotinsäure).
0,85 mg5,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 16 mg
Vitamin E, Alpha-Tocopherol (TE, E307)
Vitamin E gehört zu den fettlöslichen Vitaminen. Seine wichtigste Funktion besteht in der Wirkung als Antioxidans an den Lipidschichten der Körperzellen.
Struktur von Alpha-Tocopherol (Vitamin E).
0,5 mg4,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 12 mg
Vitamin A, als RAE
Vitamin A gehört zu den fettlöslichen Vitaminen und umfasst mehrere Substanzen, wie das Retinol und Beta-Carotin. Es spielt beim Sehvorgang eine wichtige Rolle.
Struktur von 11-cis-Retinal. Es stammt von beta-Carotin und ist unverzichtbarer für das Sehvermögen.
30 µg4,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 800 µg
Thiamin (Vitamin B1)
Thiamin, ein wasserlösliches B-Vitamin, kommt v.a. in der äusseren Schicht von Getreide vor. Es erfüllt viele Aufgaben im Energiestoffwechsel und Nervensystem.
Struktur von Thiamin (Vitamin B1)
0,03 mg3,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 1,1 mg
Vitamin B6 (Pyridoxin)
Vitamin B6 ist ein wasserlösliches Vitamin, das bei etwa 100 enzymatischen Reaktionen beteiligt ist. Im Eiweissstoffwechsel nimmt es wichtige Rollen ein.
Struktur von Pyridoxin (Vitamin B6).
0,02 mg1,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 1,4 mg
Pantothensäure (Vitamin B5)
Pantothensäure, ein wasserlösliches B-Vitamin, kommt praktisch in jedem Nahrungsmittel vor. Es ist wesentlich an unzähligen Stoffwechselreaktionen beteiligt.
Molekulares Ball-und-Stockmodell der Pantothensäure.
0,02 mg< 0,1 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 6 mg

Mengenelemente (Makro-Mineralstoffe) 2000 kCal

Die Zahlen zeigen die %-Abdeckung  des durchschnittlichen Tagesbedarfs eines Menschen, ausgehend von einer Nahrungsaufnahme von 2000kCal - für eine Portion dieses Rezeptes.

Meist isst man mehrmals am Tag und weitere Stoffe kommen so dazu. Der Ausgleich kann über einen längeren Zeitraum hinweg erfolgen.

Calcium, Ca
Calcium (Ca) ist ein essentielles Mengenelement und verleiht Knochen und Zähnen Stabilität und Festigkeit. Reich an Calcium sind grüne Gemüse und Nüsse.
Kristalle von reinstem 99,99% Calcium
61 mg8,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 800 mg
Magnesium, Mg
Magnesium (Mg) ist ein essentielles Mengenelement und beteiligt an über 300 enzymatischen Stoffwechselreaktionen. Magnesiumreich sind Samen und Nüsse.
12 viel Magnesium (Mg) enthaltende Naturprodukte verteilt auf Tisch.
22 mg6,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 375 mg
Kalium, K
Kalium (K), ein essentielles Mengenelement, kommt in den meisten Lebensmitteln vor und ist wichtig für die Regulation des Membranpotentials der Körperzellen.
Kalium unter Tetrahydrofuran und Schutzgas.
55 mg3,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 2'000 mg
Phosphor, P
Phosphor (P), ein essentielles Mengenelement und wichtiger Bestandteil von Knochen, Zähnen und den Zellmenbranen. Es spielt eine Rolle in der Energieproduktion.
Roter (links) und violetter (rechts) Phosphor.
17 mg2,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 700 mg
Natrium, Na
Natrium (Na), ein essentielles Mengenelement, liegt in unserer Nahrung meist als Kochsalz vor (NaCl). Natrium beeinflusst den Blutdruck und Wasserhaushalt.
Natrium als Metall, Aufnahme aus der "Dennis s.k collection".
5 mg1,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 800 mg

Spurenelemente, essentielle (Mikronährstoffe) 2000 kCal

Die Zahlen zeigen die %-Abdeckung  des durchschnittlichen Tagesbedarfs eines Menschen, ausgehend von einer Nahrungsaufnahme von 2000kCal - für eine Portion dieses Rezeptes.

Meist isst man mehrmals am Tag und weitere Stoffe kommen so dazu. Der Ausgleich kann über einen längeren Zeitraum hinweg erfolgen.

Kupfer, Cu
Kupfer ist ein essentielles Spurenelement, das beim endogenen antioxidativen System und bei der Bildung von Bindegewebe, Pigmenten und Hämoglobin beteiligt ist.
Das Periodensystem der Elemente generell - das Kupfer rot umrandet.
0,23 mg23,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 1 mg
Eisen, Fe
Eisen ist ein Spurenelement, das beim Sauerstofftransport im Blut, bei der Sauerstoffspeicherung in den Zellen und beim Energiestoffwechsel beteiligt ist.
Reine (99,97 %+) Eisen-Chips, elektrolytisch raffiniert. Grössenvergleich ein hochreiner Würfel.
1,6 mg11,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 14 mg
Mangan, Mn
Mangan ist ein Spurenelement, das vor allem in pflanzlichen, nicht raffinierten Lebensmitteln vorkommt. Es spielt u.a. eine Rolle beim Aufbau von Knorpelgewebe.
Mangan-Chips, elektrolytisch raffiniert, an der Luft oxidiert, sowie ein reiner Mangan-Würfel.
0,05 mg3,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 2 mg
Zink, Zn
Zink ist ein Spurenelement, das bei über 300 Enzymen beteiligt ist und Rollen bei Wundheilung, Sehvorgang, Insulinspeicherung und im Immunsystem einnimmt.
Zink, reinst 99,995 %, links: ein kristallines Stück, rechts: sublimiert--dendritisch (verästelt).
0,15 mg2,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 10 mg
Fluor, F
Es ist nicht klar, ob Fluor zu den essentiellen Spurenelementen zählt. Doch im Körper ist es für die Stabilität von Zähnen und Knochen mitverantwortlich.
Tiefgrüner Fluorit-Kristall von Namibia.
30 µg1,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach EU: LMIV-2011: 3'500 µg

Kommentare