Stiftung für Gesundheit & Ernährung

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Sauerkrautsalat mit Karotte und Apfel

Der Sauerkrautsalat mit Karotte und Apfel eignet sich als Vorspeise oder Beilage. Er ist nicht nur aufgrund des hohen Vitamin C- Gehaltes sehr gesund.
Kommentare Drucken

Vegane Kochkost

15min   30min leicht
69/08/23  LA!:0ALA


Zutaten (für Personen, )

Küchengeräte

  • Küchenreibe (Raspel, Raffel)
  • Kühlschrank

Zubereitungsart

  • zerkleinern oder mahlen
  • Nur Handarbeit, keine Erhitzung
  • kühlen
  • raspeln (raffeln)

Zubereitung

  1. r den Salat
    Rucola waschen und grob hacken. Zwiebel und Knoblauch pellen und hacken. Karotte fein reiben. Meerrettich (Kren) waschen, schälen und ebenfalls reiben. Den Apfel waschen und raspeln. Alles gemeinsam mit dem Sauerkraut vermengen.

  2. Verwenden Sie nach Möglichkeit, wie im Originalrezept angegeben, rohes Sauerkraut. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter den Hinweisen.

  3. Für das Dressing
    Den Sojajoghurt mit Öl, Kümmel, Salz und Pfeffer verrühren und mit den Salatzutaten mischen.

  4. Wir haben den Ölgehalt bewusst von 2 EL auf 1 EL reduziert. 

  5. Servieren
    Vor dem Servieren kurz kalt stellen.

Rezepte mit Nährstofftabellen


Kommentieren (als Gast) oder anmelden

Kommentare Drucken
Hinweise zum Rezept

Sauerkraut: Sauerkraut ist mithilfe von Milchsäurebakterien konservierter Weiss- oder Spitzkohl. Die Herstellung von Sauerkraut geht auf das 7. Jahrhundert zurück. Heutzutage gilt Sauerkraut weltweit als typisch deutsches Gericht. ​Um die Haltbarkeit zu erhöhen, wird das Sauerkraut häufig erhitzt oder mit Zusatzstoffen bearbeitet, wodurch wertvolle Inhaltsstoffe verloren gehen. Achten Sie daher darauf, rohes, nicht pasteurisiertes Sauerkraut zu kaufen. Rohes Sauerkraut enthält neben Milchsäure viele Vitamine und Mineralstoffe.  Im Gegensatz zu pasteurisiertem Sauerkraut ist rohes Sauerkraut jedoch nur begrenzt haltbar und man muss es gekühlt lagern. 

Meerrettich: Meerrettich, auch Kren genannt, lässt sich am besten roh-geraspelt geniessen. Seine Schärfe kommt besonders gut in Saucen oder Dips zur Geltung. Meerrettich wirkt verdauungsfördernd und ist reich an Vitamin C und verschiedenen Mineralstoffen. Am besten verwendet man die Meerrettich-Wurzel frisch. Nach dem Waschen und Schälen reibt man die Wurzel. Da sich die ätherischen Öle rasch verflüchtigen, solllte man die geriebene Wurzel möglichst sofort weiterverarbeiten oder geniessen.

Sojajoghurt: Sojajoghurt stellt man mithilfe von geeigneten Joghurt-Bakterien aus Sojamilch her. Sojamilch und Sojajoghurt betrachten wir nicht als Rohkost, da man während des Herstellungsprozesses für Sojamilch die Sojabohnen erhitzt.

Kümmel: Kümmel ist reich an ätherischen Ölen. Durch seine Eigenschaft, die Tätigkeit der Verdauungsdrüsen anzuregen und gegen Blähungen zu wirken, ist er ein klassisches Gewürz in schwer verdaulichen Speisen, wie beispielsweise Kohlgerichten.

 

Tipps

Öl reduzieren: Wir haben bewusst aus gesundheitlichen Gründen die Menge an Öl reduziert. Näheres zu diesem Thema finden sie unter dem von uns ausführlich beschriebenem Buch: "Salt Sugar Fat" von Michael Moss. 

Alternative Zubereitung

Roh-vegane Alternative: Möchten Sie einen roh-veganen Sauerkrautsalat zubereiten, so verwenden Sie anstelle des Sojajoghurts, Cashew- oder Mandeljoghurt. Ein Rezept für einen Cashewjoghurt finden Sie hier. Beachten Sie jedoch, dass auch Cashewnüsse selten Rohkost sind. Das liegt daran, dass  Cashewnüsse praktisch immer einen Erhitzungsprozess hinter sich haben, auch wenn "Cashewnüsse roh" auf der Packung steht. Dies weist meist nur darauf hin, dass die Deaktivierung des giftigen Cardols durch Dampf erfolgte, statt durch einen Röstprozess. Nur wenn das Verfahren im Detail erklärt und kontrolliert ist, können wir von Rohkost ausgehen. Möchten Sie ganz sicher gehen, so verwenden Sie selbst hergestellten Mandeljoghurt. Hierzu genauso vorgehen wie beim Cashewjoghurt, jedoch Mandeln anstelle Cashewnüsse verwenden und die Einweichzeit von 4 auf 8-12 Stunden erhöhen.