Stiftung für Gesundheit & Ernährung

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Chinakohl, roh

Chinakohl ist kalorienarm und roh als Salat oder gekocht in Suppen und Wokgerichten beliebt. Er besitzt neben Vitamin C und Vitaminen der B Gruppe auch Folsäure
70/26/04  LA:ALA
Drucken

Chinakohl wird schon seit über 500 Jahren in China angebaut, wovon auch der deutsche Name abgeleitet ist. Roh oder gekocht ist er sehr bekömmlich.

Allgemeine Information:

Aus Wikipedia: "Chinakohl (Brassica rapa subsp. pekinensis Syn. Brassica rapa subsp. glabra), auch PekingkohlJapankohlSelleriekohl genannt, ist eine Gemüsepflanze. Chinakohl bildet einen festen, ovalen bis schmal zylindrischen Kopf mit einem Gewicht von ca. 1–3 kg. Seine Blätter sind meist gelbgrün und haben breite, weiße, leicht gekrauste Blattrippen. Von Chinakohl gibt es viele Cultivare. Er ist ganzjährig verfügbar, wobei seine Haupterntezeit im Oktober und November liegt. Chinakohl ist in der Küche als Lebensmittel vielseitig verwendbar. Nicht zu verwechseln damit ist der Chinesische Senfkohl (siehe Pak Choi), der etwas kleinere Köpfe und dem Mangold ähnelnde dunkelgrüne Blätter bildet."

Inhaltsstoffe:

"100 g Chinakohl enthalten 12kcal, 95 g Wasser, 144 mg Kalium, 40 mg Calcium, 11 mg Magnesium und 26 mg Vitamin C."

Verwendung in der Küche:

"Chinakohl findet Verwendung als Gemüse in Suppen und Wokgerichten oder Salaten. Milchsauer fermentiert ist er als Kimchi in Korea und als „hakusaizuke“ (白菜漬け oder はくさいづけ, „eingelegter Chinakohl / eingelegter Hakusai“) in Japan eine typische Speise."

Geschichte:

"Chinakohl soll aus einer Kreuzung der Speiserübe mit Senfkohl entstanden sein. Er wurde erstmals im 5. Jahrhundert in China kultiviert und wird dort als Baicai (chinesisch 白菜Pinyin báicài ‚weißes Gemüse‘) bzw.Dabaicai (chinesisch 大白菜Pinyin báicài ‚großes weißes Gemüse‘) bezeichnet. Ab dem 15. Jahrhundert wurde er auch in Korea und ab dem 19. Jahrhundert in Japan angebaut. In Europa ist Chinakohl seit Anfang des 20. Jahrhunderts bekannt."


Nährwerte pro 100g 2000 kCal
Energie 16 kcal0,8 %
Fett/Lipide 0,2 g0,3 %
davon gesättigte Fette 0,04 g0,2 %
Kohlenhydrate (inkl. Ballaststoffe) 3,2 g1,2 %
davon Zucker 1,4 g1,6 %
Ballaststoffe 1,2 g4,8 %
Proteine (Eiweiss) 1,2 g2,4 %
Kochsalz (Na:9,0 mg)23 mg1,0 %
Empfohlene Tagesdosis nach GDA.
Fett/Lipide
Kohlenhydrate
Proteine (Eiweiss)
Kochsalz

Essentielle Nährstoffe pro 100g mit %-Anteil Tagesbedarf bei 2000 kCal
VitVitamin K 43 µg57,0 %
VitFolat als Folsäure-aktive Stoffgruppe (ex Vit. B9, B11) 79 µg40,0 %
VitVitamin C, (Ascorbinsäure) 27 mg34,0 %
VitVitamin B6 (Pyridoxin) 0,23 mg17,0 %
ElemKalium, K 238 mg12,0 %
ElemCalcium, Ca 77 mg10,0 %
ElemMangan, Mn 0,19 mg10,0 %
ProtTryptophan (Trp, W) 0,01 g5,0 %
ProtIsoleucin (Ile, I) 0,07 g5,0 %
ProtThreonin (Thr, T) 0,04 g4,0 %

Die allermeisten Inhaltsstoffangaben haben wir aus der USDA (Landwirtschaftsministerium der USA). Das bedeutet, dass die Inhaltsstoffe in natürlichen Produkten oft nicht vollständig oder nur summiert zu finden sind, während die Produkte daraus möglichst vollständig erscheinen.

Z.B. Leinsamen: Die wichtige essentielle Aminosäure ALA (omega-3) findet sich nur in einer Übergruppe summiert, beim Leinsamenöl ist ALA aber ausgewiesen. Wo möglich ändern wir das, doch ist das viel Arbeit. Bei Anpassungen erscheint ein "i" hinter der Zutat mit Erklärung bei "mouse-over".

Für das Erb-Müesli ergab das eine Abdeckung von 48 % ALA - mit der Korrektur ist das Müesli auf >100% Abdeckung an Omega-3-Fettsäure ALA gekommen!  Ziel ist es, später die Inhaltsstoffzusammensetzung unserer Rezepte mit jenen konventioneller westlicher Lebensstile zu vergleichen.


Fettsäuren, essentielle (SC-PUFA) 2000 kCal
Alpha-Linolensäure; ALA; 18:3 omega-3 0,06 g3,0 %
Linolsäure; LA; 18:2 omega-6 0,02 g< 0,1 %

Aminosäuren, essentielle 2000 kCal
Tryptophan (Trp, W) 0,01 g5,0 %
Isoleucin (Ile, I) 0,07 g5,0 %
Threonin (Thr, T) 0,04 g4,0 %
Lysin (Lys, K) 0,07 g4,0 %
Leucin (Leu, L) 0,07 g3,0 %
Valin (Val, V) 0,05 g3,0 %
Phenylalanin (Phe, F) 0,04 g2,0 %
Methionin (Met, M) 0,01 g1,0 %


Mengenelemente (Makro-Mineralstoffe) 2000 kCal
Kalium, K 238 mg12,0 %
Calcium, Ca 77 mg10,0 %
Phosphor, P 29 mg4,0 %
Magnesium, Mg 13 mg3,0 %
Natrium, Na 9 mg1,0 %

Spurenelemente, essentielle (Mikronährstoffe) 2000 kCal
Mangan, Mn 0,19 mg10,0 %
Kupfer, Cu 0,04 mg4,0 %
Eisen, Fe 0,31 mg2,0 %
Zink, Zn 0,23 mg2,0 %
Selen, Se 0,6 µg1,0 %
Drucken