Stiftung Gesundheit & Ernährung
Beste Aussichten für Ihre Gesundheit
Beste Aussichten für Ihre Gesundheit
Beste Aussichten für Ihre Gesundheit
Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Zeige 561-580 von 595 Einträgen.
Ein Büschel von Shimeji Pilzen bzw. Buchenpilz auf grauer Oberfläche stehend.
© Bought from anna_shepulova, fotolia
  • 36 kCal
  • Wasser 86,0%
  • 43/57/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Shimeji (Buchenpilz), ein Holzrasling, entfaltet sein nussiges Aroma am besten gekocht. Da er Umami-Geschmack zeigt, ist der Speisepilz auch in Europa beliebt.
Unreife, aber essbare Papaya mit weissen, nicht essbaren Samen. In gemässigten Zonen kaum kaufbar.
© Bought from panor156, Adobe
  • 35 kCal
  • 00/80/20
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Die unreife, grüne Papaya (Baummelone, Carica papaya) mit ihren ungeniessbaren weissen Samen ist als Gemüse und vor allem als Salat beliebt.
Borretsch-Pflanze, Borago officinalis, mit den grünen, etwas haarigen Blättern.
© Public Domain, Victor M. Vicente Selvas, Wikipedia
  • 21 kCal
  • Wasser 93,0%
  • 55/32/13
  • Ω-6 (LA) 0,11 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Frischer Borretsch (Gurkenkraut, roh) erinnert geschmacklich an Gurken. Wegen den lebertoxischen Pyrrolizidinalkaloiden (PA) rät man heute vom Verzehr ab. Bio?
Gekeimte Linsen in einem Sieb aufgehäuft mit nur wenigen mm langen Keimen - Lens culinaris.
© CC-by-sa 2.0, Veganbaking.net, flickr.com
  • 106 kCal
  • Wasser 67,3%
  • 70/28/02
  • Ω-6 (LA) 0,18 g
  • Ω-3 (ALA) 0,04 g
Gekeimte Linsen (Erve) haben einen leicht süsslichen und nussigen Geschmack. Sie finden roh und gekocht Verwendung. Achten Sie auf Bio-Qualität.
Goldnessel in freier Natur, Blüten (zu und offen) und Blätter.
© CC-by-sa 2.0, Natalie Sidler, eigenes Bild
  • 0 kCal
  • 00/00/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Die Gewöhnliche Goldnessel ist essbar und eignet sich als rohe Zutat für Wildpflanzen-Rezepte. Beliebt ist die Verwendung der Gold-Taubnessel als Tee. Bio?
Rohe Beeren der Gewöhnlichen Berberitze (Berberis vulgaris) am Strauch.
© Public Domain, Algirdas, Wikipedia
  • 0 kCal
  • 00/00/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Der Inhaltsstoff Berberin der Berberitze hat fett- und blutzuckersenkende Wirkungen und wirkt akuten Bauchspeicheldrüsenentzündungen entgegen. Bio?
Blüten des Zitronenstrauchs (Verbene, Zitronenstrauch, Aloysia citrodora) in der Natur.
© CC0
  • 0 kCal
  • 00/00/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Verveine (Verbene, Zitronenstrauch, Aloysia citrodora) dient dank dem zitronigen Geschmack als würzende Zugabe und als Teeaufguss.
Gemeine Schafgarbe (Achillea millefolium), blühend in einem geflochtenen Korb.
© Bought from petrabarz, Adobe
  • 37 kCal
  • 76/17/07
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Die Gemeine (Gewöhnliche) Schafgarbe (Grundheil) ist eine wildwachsende Heilpflanze mit vielen Verwendungsmöglichkeiten in der Küche, roh oder getrocknet.
Trüffelöl in Kochlöffel mit einem Stück angeraspeltem Trüffel.
© Bought from Christian Jung, fotolia
  • 900 kCal
  • 00/00/100
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Trüffelöl verwendet man in der Küche, um Salaten und Speisen das Trüffel-Aroma zu verleihen. Bei der Herstellung wendet man kein Pressverfahren an.
Frischer Feldsalat (Nüsslisalat) in Mini-Einkaufswagen - Valerianella locusta.
© Bought from Voyagerix, Fotolia
  • 21 kCal
  • Wasser 92,8%
  • 60/33/07
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Roher Feldsalat besitzt einen mild-nussigen Geschmack. Er enthält viel Vitamin C und Vitamin A. Bio-Qualität?
Okara (Sojapülpe) als Salat mit Tomaten und anderem Gemüse essbereit angerichtet.
© Bought from Tataya Kudo, fotolia
  • 76 kCal
  • Wasser 81,6%
  • 70/20/10
  • Ω-6 (LA) 0,67 g
  • Ω-3 (ALA) 0,09 g
Der Ei-Ersatz Okara bzw. Sojapülpe, ein Nebenprodukt der Sojamilchherstellung, ist ein gutes Bindemittel. Roh nicht zu essen. Bio?
Kätzchen (Blüten) der Himalaya-Birke, ähnlich der Weiss-Birke bzw. Hänge-Birke.
© GFDL 1.2, Radomil, Bothanic Garden, Poznań
  • 0 kCal
  • 00/00/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Birkenblüten, eigentlich Blüten und Blätter der Hänge-Birke (Weiss-Birke), kann man roh essen, als Aufguss oder in der Küche inkl. Früchte verwenden.
Kriechendes Fingerkraut mit Ausläufern und goldgelben Blüten in verschiedenen Stadien.
© CC-by-sa 3.0, Olivier Pichard (wir zeigen nur Ausschnitt), Wikipedia
  • 0 kCal
  • 00/00/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Das Kriechende Fingerkraut ist eine traditionelle Heilpflanze. Rohe Blüten und Blätter sowie gekochte Wurzeln des Fünffingerkrauts sind essbar. Bio?
Fein gemahlenes Pilzpulver auf einem Teelöffel.
© CC-by-sa 3.0, Rainer Zenz, Wikipedia
  • 0 kCal
  • 00/00/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Pilzpulver ist eine Zusammenstellung verschiedener Speisepilze, die man nach einem Trocknungs- und Zerkleinerungsprozess mahlt und vermengt.
Buchenblätter-Triebe (junge Rotbuchen-Blätter) am Baum - Fagus sylvatica.
© CC-by-sa 3.0, Rasbak, Wikipedia
  • 0 kCal
  • 00/00/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Die für den Verzehr geeigneten Blätter der Rotbuche kann man im April und Mai als hellgrüne, zarte Buchenblätter-Triebe ernten.
Brombeertriebe mit Blättern und Beeren - keine jungen Blätter, da nach April.
© Public Domain, Noebse, Wikipedia
  • 0 kCal
  • 00/00/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Die essbaren und wohlschmeckenden Brombeertriebe treiben im Frühjahr aus. Brombeerblätter-Triebe findet man weltweit.
Geschnittenes frisches Tempeh auf Tischunterlage aus feinen Holzstäbchen.
© Bought from Dani, fotolia
  • 192 kCal
  • Wasser 59,6%
  • 20/52/28
  • Ω-6 (LA) 4,1 g
  • Ω-3 (ALA) 0,25 g
Tempeh (Tempe) ist ein urspr. aus Indonesien stammendes Fermentationsprodukt. Es entsteht aus gekochten Sojabohnen und ist daher nie roh. Bio?
Süsse Sojasauce in einer kleinen weissen Porzellanschale, umgeben von zwei Chop Sticks und Blüte.
© Bought from PhotoSG, fotolia
  • 197 kCal
  • Wasser 48,2%
  • 94/06/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Süsse Sojasauce ist eine aus Indonesien stammende dunkle, süsse, leicht salzige Sojasauce mit sirupartiger Konsistenz zum Verfeinern von Gerichten.
Aquafaba: das Einweich- oder Kochwasser von Kichererbsen oder Bohnen, in einer Glasschüssel.
© Bought from detry26, fotolia
  • 0,02 kCal
  • Wasser 95,4%
  • 71/24/05
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Aquafaba, die Kochflüssigkeit von Hülsenfrüchten (Kichererbsen, weisse Bohnen), dient z.B. als veganer Eiklar-Ersatz (Eischnee) in Gebäck und Süssspeisen.
Labkraut bzw. Wiesen-Labkraut (Galium mollugo) in einer Wiese, dahinter Wald.
© CC-0 1.0, AnRo0002, Wikipedia
  • 0 kCal
  • 00/00/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Vom Wiesen-Labkraut (Galium mollugo) sind Triebspitzen und Blüten roh essbar. Die Samen eignen sich als Sprossen und die Blüten sind ein beliebtes Aroma. Bio?