Stiftung für Gesundheit & Ernährung

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Kokosmus

Kokosmus besteht aus der ganzen vermahlenen Kokosnuss. Der Wassergehalt ist geringer als beim frischen Kokosfleisch, die Nährstoffe sind konzentrierter.
  26/08/67  LA:ALA
Drucken

Kokosmus ist im Biohandel erhältlich und aus dem ganzen Fleisch frischer Kokosnüsse gewonnen. Das Kokosmus, das es auch in Rohkostqualität zu kaufen gibt, ist je nach Vermahlungsgrad fein-cremig bzw. stückig-cremig und weiss bis beigefarben.

Verwendung in der Küche:Das köstliche, vollaromatische und dezent süsslich schmeckende Kokosmus ist ein echter Allrounder in der Küche. Es eignet sich als Brotaufstrich, als Zugabe in Desserts oder Smoothies, zur Herstellung von Eis oder auch als edles Topping. Mit Kokosmus lassen sich herzhafte Gerichte wie Suppen, asiatische Speisen, Wok- und Pfannengerichte, Currys oder auch Saucen und Dips verfeinern. Es schmeckt pur, kalt und warm.
Da das fruchteigene Öl im Kokosmus aufschwimmt, kann man es auch abschöpfen und separat zum Kochen, Backen oder Braten verwenden.

Lagerung:Das Kokosmus ist bis zu 2 Jahre haltbar. Dabei sollte man es gut verschlossen lagern und direkte Sonneneinstrahlung vermeiden. Im Winter kann man das Kokosmus bei Raumtemperatur lagern, damit die Konsistenz cremig bleibt. Das Kokosmus ist ab ca. 24 °C streichfähig. Sollte es sehr fest sein, kann man es im Wasserbad oder an der Heizung erwärmen und erweichen. Durch häufiges Erwärmen im Wasserbad kann man die Haltbarkeit des Kokosmuses allerdings beeinträchtigen und herabsetzen. Im Sommer ist die Lagerung im Kühlschrank sinnvoll, da das Kokosmus zu flüssig werden kann.

Inhaltsstoffe:Die Inhaltsstoffe des Kokosmuses sind vergleichbar mit denen des Kokosfleisches, nur dass diese beim Kokosmus weit konzentrierter sind, da das frische Kokosfleisch etwa 45 % Wasser enthält und Kokosmus nur noch etwa 3-5 %.

Allgemeine Informationen:Kokosmus besteht aus grob oder fein vermahlenem Kokosfleisch mit nur noch geringem Restwassergehalt im Vergleich zum frischen Kokosfleisch. Ausserdem weist das Kokosmus deutlich konzentriertere Nährstoffwerte auf. Die temperaturabhängige Konsistenz ist je nach Vermahlungsgrad fein-cremig bzw. stückig-cremig. So hat man bei weniger als etwa 24 °C ein hartes „Mus“, das sich im besten Fall nur mit einem Messer herausschneiden lässt. Bei höherer Temperatur nimmt das Öl im Kokosmus eine weiche bis flüssige Form an.

Wissenswert:Mittlerweile kann man neben der frischen Kokosnuss, viele Kokosprodukte im Regal des Supermarktes finden. Doch wo liegen die Unterschiede zwischen Kokossahne, Kokosmilch und Kokosmus? Bei der Herstellung von Kokosmilch püriert man Kokosmilch mit Wasser und presst das Gemisch anschliessend durch ein Tuch. Der Fettgehalt liegt bei 15-25 %. Kokossahne ist nichts anderes als konzentrierte Kokosmilch, der man einen Teil des Wassers wieder entzogen hat, bzw. gleich von vornherein das Kokosfleisch mit weniger Wasser pürierte. Kokossahne ist also fetter und auch von der Konsistenz etwas cremiger oder „rahmiger“ als Kokosmilch.   
Kokosmus besteht wie Kokosmilch und Kokossahne aus vermahlenem Kokosfleisch, allerdings ohne Zugabe von Wasser. Vielmehr reduziert man das kokoseigene Wasser. 


Nährwerte pro 100g 2000 kCal
Energie 677 kcal33,9 %
Fett/Lipide 65 g92,3 %
davon gesättigte Fette 61 g304,0 %
Kohlenhydrate (inkl. Ballaststoffe) 25 g9,2 %
davon Zucker 7,4 g8,2 %
Ballaststoffe 17 g69,2 %
Proteine (Eiweiss) 7,6 g15,2 %
Kochsalz (Na:20,0 mg)51 mg2,1 %
Empfohlene Tagesdosis nach GDA.
Fett/Lipide
Kohlenhydrate
Proteine (Eiweiss)
Kochsalz

Essentielle Nährstoffe pro 100g mit %-Anteil Tagesbedarf bei 2000 kCal
ElemMangan, Mn 1,3 mg65,0 %
ProtIsoleucin (Ile, I) 0,35 g28,0 %
ProtTryptophan (Trp, W) 0,07 g28,0 %
ProtThreonin (Thr, T) 0,23 g25,0 %
VitBiotin (ex Vitamin B7, H) 12 µg24,0 %
ProtValin (Val, V) 0,39 g24,0 %
ProtLeucin (Leu, L) 0,55 g23,0 %
ProtPhenylalanin (Phe, F) 0,32 g20,0 %
ElemKalium, K 379 mg19,0 %
ElemEisen, Fe 2,2 mg16,0 %

Die allermeisten Inhaltsstoffangaben haben wir aus der USDA (Landwirtschaftsministerium der USA). Das bedeutet, dass die Inhaltsstoffe in natürlichen Produkten oft nicht vollständig oder nur summiert zu finden sind, während die Produkte daraus möglichst vollständig erscheinen.

Z.B. Leinsamen: Die wichtige essentielle Aminosäure ALA (omega-3) findet sich nur in einer Übergruppe summiert, beim Leinsamenöl ist ALA aber ausgewiesen. Wo möglich ändern wir das, doch ist das viel Arbeit. Bei Anpassungen erscheint ein "i" hinter der Zutat mit Erklärung bei "mouse-over".

Für das Erb-Müesli ergab das eine Abdeckung von 48 % ALA - mit der Korrektur ist das Müesli auf >100% Abdeckung an Omega-3-Fettsäure ALA gekommen!  Ziel ist es, später die Inhaltsstoffzusammensetzung unserer Rezepte mit jenen konventioneller westlicher Lebensstile zu vergleichen.


Fettsäuren, essentielle (SC-PUFA) 2000 kCal
Linolsäure; LA; 18:2 omega-6 0,51 g5,0 %
Alpha-Linolensäure; ALA; 18:3 omega-3 0 g< 0,1 %

Aminosäuren, essentielle 2000 kCal
Isoleucin (Ile, I) 0,35 g28,0 %
Tryptophan (Trp, W) 0,07 g28,0 %
Threonin (Thr, T) 0,23 g25,0 %
Valin (Val, V) 0,39 g24,0 %
Leucin (Leu, L) 0,55 g23,0 %
Phenylalanin (Phe, F) 0,32 g20,0 %
Lysin (Lys, K) 0,26 g14,0 %
Methionin (Met, M) 0,12 g13,0 %


Mengenelemente (Makro-Mineralstoffe) 2000 kCal
Kalium, K 379 mg19,0 %
Phosphor, P 94 mg13,0 %
Magnesium, Mg 39 mg10,0 %
Calcium, Ca 20 mg3,0 %
Natrium, Na 20 mg3,0 %

Spurenelemente, essentielle (Mikronährstoffe) 2000 kCal
Mangan, Mn 1,3 mg65,0 %
Eisen, Fe 2,2 mg16,0 %
Zink, Zn 0,8 mg8,0 %
Iod, I (Jod, J) 1,2 µg1,0 %
Kupfer, Cu 0 mg< 0,1 %
Fluor, F 0 µg< 0,1 %
Drucken