Stiftung Gesundheit & Ernährung
Beste Aussichten für Ihre Gesundheit
Beste Aussichten für Ihre Gesundheit
Beste Aussichten für Ihre Gesundheit
Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Zeige 581-595 von 595 Einträgen.
Labkraut bzw. Wiesen-Labkraut (Galium mollugo) in einer Wiese, dahinter Wald.
© CC-0 1.0, AnRo0002, Wikipedia
  • 0 kCal
  • 00/00/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Vom Wiesen-Labkraut (Galium mollugo) sind Triebspitzen und Blüten roh essbar. Die Samen eignen sich als Sprossen und die Blüten sind ein beliebtes Aroma. Bio?
Johannisbeerblätter der Schwarzen Johannisbeere am Strauch - Ribes nigrum.
© CC-by-sa 3.0, Bernt Fransson, Wikipedia
  • 0 kCal
  • 00/00/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Johannisbeerblätter sind eine aromatische Beigabe in Suppen oder Salaten; vor allem diejenigen der Schwarzen J. gelten als altes Heilmittel bei Entzündungen.
Chinesische Jujube-Früchte (Azufaifa) am Baum - Ziziphus jujuba
© CC-by-sa 4.0, Zeynel Cebeci, Wikipedia
  • 79 kCal
  • Wasser 77,9%
  • 94/06/01
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Die Chinesische Jujube (Ziziphus jujuba, Azufaifa, Brustbeere) verwendet die Medizin (Apotheke) als Brusttee.
Kräuter, Gewürze & Wildpflanzen, roh, unbehandelt: Brennessel, kleine - Urtica urens
© CC-by-sa 3.0, Halbmastwurf, Wikipedia
  • 0 kCal
  • 00/00/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Die Kleine Brennnessel (Urtica urens, Eiternessel. Brennessel) kommt nur zerstreut bis selten vor, gleiche Anwendungen wie Grosse.
Frauenmantel (Spitzlappiger, Gemeiner, Alchemilla vulgaris): Blatt mit Wassertropfen in der Natur.
© Public Domain, Fidelios, Wikipedia
  • 0 kCal
  • 00/00/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Der Spitzlappige bzw. Gemeine Frauenmantel (Alchemilla vulgaris) besitzt eine anerkannte Heilwirkung bei Durchfall, Magen-Darm- sowie Menstruationsbeschwerden.
Gundermann-Ranke (Glechoma hederacea) mit blauvioletten Blüten und rötlich überlaufenen Blättern.
© Public Domain, Karelj, Wikipedia
  • 0 kCal
  • 00/00/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Gundermann ist als Gundelrebe, Echt-Gundelrebe und Erdefeu bekannt. Man verwendet die unscheinbare Wildpflanze aufgrund ihrer ätherischen Öle als Gewürzpflanze.
Mönchsbart (Barba di frate, Agretti, Salsola soda) als Bund frisch auf einem Topf liegend.
© Bought from Comugnero Silvana, fotolia
  • 17 kCal
  • 52/43/05
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Das Frühlingsgemüse Mönchsbart (Barba di frate, Agretti, Salsola soda) ähnelt dem Schnittlauch und man kann es roh oder gegart essen.
Wegerichblättriger Natternkopf (Echium plantagineum), Blütenstand von oben.
© Public Domain, Phil41, Wikimedia Commons
  • 0 kCal
  • 00/00/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Der Natternkopf (Echium) hat eine borstige Behaarung und ist reich an ungesättigten Fettsäuren. Vom Verzehr raten wir ab, da potenziell gesundheitsschädlich.
Ziest (Stachys), hier Waldziest in Blüte (Stachys sylvatica) im Wald (Lichtung).
© CC-by-sa 2.0, AnemoneProjectors, Wikipedia
  • 0 kCal
  • 00/00/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Ziest (Stachys) ist als Gemüse essbar und gilt als gesund. Europäische Arten sind Wald-Ziest und Sumpf-Ziest. Knollen-Ziest (Japanische Kartoffel) ist asiatisch
Knollenziest - Stachys affinis - als gereinigte Knollen in viereckiger Keramikschale.
© Bought from juliedeshaies, fotolia
  • 0 kCal
  • 00/00/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Knollen-Ziest (Stachys affinis), auch als Chinesische Artischocke, Japanische Kartoffel oder einfach nur als Stachys bekannt, gilt als seltene Spezialität.
Reife Bucheckern noch in ihrer Schale auf einem Tisch - Fagus spp.
© CC-by-sa 3.0, Rasbak, Wikipedia
  • 576 kCal
  • Wasser 6,6%
  • 37/07/56
  • Ω-6 (LA) 18 g
  • Ω-3 (ALA) 1,7 g
Im Herbst bedecken Buchecker (Bucheckern) den Waldboden als Früchte der Buche. Sie schmecken nussig und sind sehr nahrhaft. Bio?
Amerikanische Kaki (Diospyros virginiana) auf einem Zweig.
© CC-by-sa 3.0, Thaumaturgist, Wikipedia
  • 127 kCal
  • Wasser 64,4%
  • 97/02/01
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Die Amerikanische Kaki hat ein süsses, aprikosen- und birnenartiges Aroma. Sie ist, wie der Name vermuten lässt, eine in den USA heimische Sorte.
Getrocknete Steviablätter (Stevia rebaudiana) auf hellem Hintergrund.
© CC-by-sa 3.0, NmiPortal, Wikipedia
  • 0 kCal
  • 00/00/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Stevia-Blätter enthalten den Süssstoff Steviosid, der seit 2011 als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen ist. Erfahren Sie hier mehr über dieses Glycosid.
Echter Beinwell in der Natur - Symphytum officinale.
© CC-by-sa 3.0, Tigerente, Wikipedia
  • 0 kCal
  • 00/00/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Den als Wallwurz bekannten Echten Beinwell verwendet man heute nahezu nicht mehr als Nahrungspflanze, sondern für äusserliche Anwendungen.
Limu Kohu (rote Hawaii-Alge), Asparagopsis taxiformis, im Meer bei La Réunion.
© CC-by-sa 3.0, Jean-Pascal Quod, Wikipedia
  • 0 kCal
  • 00/00/00
  • Ω-6 (LA) 0 g
  • Ω-3 (ALA) 0 g
Die wildwachsende Limu-Kohu-Alge (Asparagopsis taxiformis) ist eine vor allem auf Hawaii bekannte Rotalgen-Art - als beliebtes Würzmittel in der lokalen Küche.