Stiftung Gesundheit & Ernährung

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Brombeerblätter-Triebe

Die essbaren und wohlschmeckenden Brombeertriebe treiben im Frühjahr aus. Brombeerblätter-Triebe findet man weltweit.
    00/00/00  LA : ALA
Kommentare Drucken

Zur Echten Brombeere (Rubus fruticosus) gehören allein in Mitteleuropa etwa 70 verwandte und schwer zu unterscheidende Unterarten. Brombeertriebe bzw. Brombeerblätter-Triebe sind eine beliebte Wildpflanzen-Zutat.

Verwendung in der Küche:

Kann man Brombeerblätter essen? Die essbaren Brombeertriebe schmecken angenehm kokosartig. Man gibt die jungen, stachelfreien Blätter und Triebe roh in Salate, Dips und Smoothies, verarbeitet sie zu Wildkräuter-Pesto oder geniesst sie unterwegs als frische Rohkost-Nascherei.

Ältere Blätter schmecken apfelaromatisch. Man kann sie als Gemüse oder Spinat kochen. Vorher entfernt man die stachelige Mittelrippe und den Stiel der Blätter. Wenn Sie die Blätter fermentieren, lässt sich ein koffeinfreier Frühstückstee herstellen, der an Schwarztee erinnert.1,2

Weitere essbare Teile der Brombeerpflanze sind die Blüten und die süss-aromatischen Sammelsteinfrüchte - die Brombeeren.

Veganes Rezept für Kartoffelsalat mit Brombeertrieben:

Für vier Personen schneidet man 1 kg gekochte Kartoffeln in Scheiben und gibt 30 g gehackte Brombeerblätter-Triebe sowie 50 g Sonnenblumenkerne dazu. Man kocht 200 ml Gemüsebrühe mit einer gewürfelten Zwiebel auf und lässt die Brühe 15 min lang ziehen. Danach gibt man 1 EL Senf, eine Prise frisch gemahlenen Pfeffer und etwas Kurkuma in die Brühe und giesst sie über die Kartoffeln. Zuletzt rührt man den Kartoffelsalat vorsichtig um, lässt ihn gut durchziehen und dekoriert ihn mit einigen kleinen Brombeertrieben.

Rezept für frischen Brombeerblätter-Tee:

Für eine Tasse Tee benötigt man ca. 2 TL getrocknete Brombeerblätter, die man mit kochendem Wasser übergiesst und ca. 10 Minuten ziehen lässt. Anstelle von getrockneten Brombeerblättern kann man frische oder fermentierte Blätter verwenden.

Nicht nur Veganer oder Vegetarier sollten das lesen:
Veganer essen oft ungesund. Vermeidbare Ernährungsfehler
.

Einkauf - wo kaufen?

Getrocknete Brombeerblätter in kontrolliert biologischer Qualität erhält man in der Apotheke, im Reformhaus, in der Drogerie, im gut sortierten Bio-Laden oder im Online Handel. Die Drogenbezeichnung von Brombeerblättern lautet Rubi fruticosi folium.3

Kräuterteemischungen mit Brombeerblättern kann man bei Supermärkten wie Coop, Migros, Rewe oder Edeka und in Bio-Supermärkten wie Denns oder Alnatura kaufen. Aldi, Lidl, Volg, Denner oder Hofer scheinen Produkte mit Brombeerblättern nicht in ihrem Dauersortiment zu führen.

Wild zu finden - Saison:

Wo wächst die Brombeere? Brombeer-Pflanzen sind in den gemässigten Gebieten der Nordhalbkugel von Europa, in Nordafrika, Vorderasien und Nordamerika weit verbreitet. Man findet sie weltweit in sonnigen bis halbschattigen Lagen, auf kalk- und stickstoffreichen Böden. Beliebte Standorte sind lichte Wälder, Waldränder, Waldlichtungen, Hecken, Schuttplätze, Heideflächen, Bahndämme, Gärten, Parkanlagen, Wegränder und Gebüsche.1 Die Sammelart Rubus fruticosus bzw. die Echte Brombeere ist sehr formenreich und kommt in schwer unterscheidbaren Kleinarten vor.4

Die sowohl winterkahle als auch wintergrüne Pflanze wächst bogig aufsteigend und kriechend. Die unpaarig drei-, fünf- und siebenzählig gefiederten Laubblätter sind gezähnt und wechselständig angeordnet.1,2

Von Mai bis August öffnen sich weisse bis rosa Blüten in Büscheln, die später saftige, schwarze 1-2 cm lange Sammelsteinfrüchte tragen. Die Brombeerblüten sind für viele Insekten eine wichtige und ergiebige Trachtpflanze mit hohen Nektar- und Pollenwerten.5

Saison: Im Frühjahr, also im März und April, kann man die kleinsten, wohlschmeckenden Triebspitzen (ca. 2 cm lang und 0,5 cm breit) ernten. Die älteren Blätter sind eher trocken, aber dennoch geniessbar. Da sie einen niedrigen Wassergehalt aufweisen, bleiben die Blätter häufig den ganzen Winter über an der Pflanze hängen.

Gefahren - Unverträglichkeiten - Nebenwirkungen:

An bodennahen Blatttrieben können sich Schmutz oder Parasiten befinden. Eine Infektion, z.B. mit den Eiern des Fuchsbandwurms (Echinokokkus multilocularis) ist zwar selten, aber dennoch möglich. Es kann zu schweren Leberschäden kommen. Nicht nur Füchse, sondern auch Hunde und Katzen können Überträger sein. Wichtig beim Wildsammeln von Brombeertrieben ist das Waschen vor dem Essen.6

Literatur - Quellen:

CLICK FOR: 6 Quellenangaben

  1. Wikipedia Brombeeren.
  2. Fleischhauer, S. G., Guthmann, J., Spiegelberger, R. Enzyklopädie. Essbare Wildpflanzen. 2000 Pflanzen Mitteleuropas. 1. Auflage: Aarau: AT Verlag; 2013.
  3. pharmawiki.ch Brombeere.
  4. Pahlow M. Das grosse Buch der Heilpflanzen. Gesund durch die Heilkräfte der Natur. Nikol: Hamburg. 2013.
  5. Kremer, Bruno P. Mein Garten – Ein Bienenparadies. 2. Auflage. Bern; 2018. Haupt Verlag.
  6. bag.admin.ch: BAG Bundesamt für Gesundheit. Fuchsbandwurm (Echinokokkose). 2019.

Kommentieren (als Gast) oder anmelden
Kommentare Drucken