FacebookTwitterGoogle
Diet-Health.info Stiftung G+E, Gesundheit und Ernährung Themen-Bereiche Diet-Health.info Stiftung G+E, Gesundheit und Ernährung Themen-Bereiche Diet-Health.info Stiftung G+E Themen-Bereiche

Chilipulver

Als Chilipulver bezeichnet man eine Mischung aus verschiedenen Gewürzen, die unter anderem Cayennepfeffer enthält.

Chilipulver ist eine feurig-scharfe Gewürzmischung zur Verfeinerung von Saucen, Salaten, Gemüse- oder Fleischgerichten. Durch die Beimischung anderer Zutaten ist es möglich, die Schärfe der Grundzutat Cayennepfeffer zu mildern.

Allgemeine Information:

Aus Wikipedia: "Chilipulver oder Chilipfeffer (englisch Chili Powder oder Chili Mix) ist eine scharfe US-amerikanische Gewürzmischung aus den Grundzutaten Cayennepfeffer, Kreuzkümmel, Knoblauch und Oregano. Je nach Rezept kann sie zusätzlich Zimt, Muskat, Gewürznelken, Koriander und weitere Zutaten enthalten."

Verwendung:

Aus "gewuerzkarawane.de/chilipulver": "Chilipulver wird überwiegend in der amerikanischen, mexikanischen und spanischen Küche verwendet, ist aber auch hierzulande in den Gewürzregalen zu finden. Es passt zu Fleisch-, Fisch- und Gemüsesuppen, Marinaden, Beizen, Eierspeisen, Gulasch, Tatar, Gemüsegerichten, Salaten mit Bohnen und Paprika. Oft wird es auch in Chili con carne verwendet. Die bekannte Chilipulver-Mischung ... soll laut Überlieferung von englischen Siedlern in Texas erfunden worden sein, die 1835 damit ein Fleischgericht im mexikanischen Stil würzten. Die Mischung bestand damals vermutlich nur aus Cayennepfeffer und Oregano. Da es aus dem Süden Amerikas stammt, verwendeten wohl schon die Azteken Chilipulver."

Lagerung:

"Wie die meisten Gewürze fest verschlossen dunkel, kühl und trocken aufbewahren, wenn der Kräuteranteil hoch ist, nicht zu lange aufbewahren."