Stiftung für Gesundheit & Ernährung

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Sesam, schwarz

Schwarzer Sesam gilt als Urform des Sesams. Er ist besonders reich an wertvollen Nähr- und Aufbaustoffen und hat einen intensiveren Geschmack als weisser Sesam.
26/20/55  LA57:1ALA
Drucken

Schwarze Sesamkörner (Sesamum indicum nigrum) sind geschmacklich aromatischer als weisse Sesamkörner. Sesam gehört zu den selenreichsten Lebensmitteln und enthält auch viel Calcium. Allerdings ist es auch ein starkes Allergen, weshalb es schon in geringsten Mengen deklarationspflichtig ist.

Allgemeine Information:

Aus Wikipedia: "Sesam (Sesamum indicum) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Sesamgewächse (Pedaliaceae). Sie ist eine weit verbreitete Kulturpflanze und vermutlich eine der ältesten Ölpflanzen der Welt.

Sesam ist eine einjährige, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 10 bis 120, selten bis 180 Zentimeter erreicht ... Die Samen sind 2,5 bis 3 Millimeter lang und 1,5 Millimeter breit, schwarz, braun oder weiß."

Verbreitung:

"Sesam ist ursprünglich in Teilen Indiens und Afrikas heimisch. Angebaut wird er heute in tropischen und subtropischen Gebieten weltweit."

Verwendung und Inhaltsstoffe:

"Die Samen, das Öl und die Wurzel des Sesam werden für therapeutische und kulinarische Zwecke verwendet. Die ölreichen Samen des Sesam werden zu Sesamöl verarbeitet, das vor allem zum Kochen verwendet wird – aus gerösteten Samen gepresst auch als würzende Zutat (z.B. Gomashio (jap.)/Kkaesogeum (kor.)). Die ganzen Samen dienen – oft geröstet – zur Verfeinerung von Backwaren und zum Würzen von Speisen. Sesam gehört zu den selenreichsten Lebensmitteln (800 µg/100 g). Darüber hinaus enthält Sesam mit über 700 mg pro 100 g eine beachtliche Menge Calcium. Sesam ist ein starkes Allergen  ...

Als Heilmittel dient das aus den reifen Samen durch Kaltpressung oder Extraktion und nachfolgende Raffination gewonnene fette Öl. Die Wirkstoffe sind 35–50 % Ölsäure und 35–50 % Linolsäure, daneben Palmitinsäure, Stearinsäure, Lignane, Sesamin, Sesamolin, Sterole und Vitamin E."

Die ganzen, ungerösteten Sesamsamen kann man auch zu einer Paste verarbeiten. Unter dem Namen Tahin verwendet man es in der arabischen Küche.

Schwarze Sesamkörner gelten als sehr viel nährstoffreicher, kräftiger und aromatischer als die weissen Sesamkörner. Sein Geschmack ist leicht nussig und kernig und eignet sich ideal zum Müsli, zum Verfeinern von Salaten oder anderen Speisen. Das kaltgepresste Öl aus schwarzem Sesamsamen wird in Thailand als Heilmittel verwendet.

Erhältlichkeit und Lagerung:

Sesam ist das ganze Jahr über erhältlich. Er lässt sich mehrere Monate lang bei kühler, dunkler Lagerung aufbewahren.

Wissenswertes:

Am besten verwenden Sie schwarzen Sesam roh, so bleiben die wertvollen Nährstoffe erhalten. Sie können die Sesamsamen auch gekeimt verwenden, so erhöht sich die Nährstoffmenge und Ihr Körper kann sie auch leichter aufnehmen. Durch Einweichen für  24 bis 48 Stunden keimen sie leicht an. Sobald sich jedoch die Wurzel deutlich zeigt, ändert sich der milde Geschmack zum Bitteren hin.


Drucken