FacebookTwitterGoogle
Diet-Health.info Stiftung G+E, Gesundheit und Ernährung Themen-Bereiche Diet-Health.info Stiftung G+E, Gesundheit und Ernährung Themen-Bereiche Diet-Health.info Stiftung G+E Themen-Bereiche

Sojaschlagsahne auf Rapsölbasis

Unser Sojaschlagsahne-Rezept bietet eine auf Rapsöl und Sojamilch basierende Alternative zu der herkömmlichen Schlagsahne, ohne Einbezug tierischer Produkte.

Die Sojaschlagsahne eignet sich aufgrund ihrer Beschaffenheit besser als Beilage für Speisen oder Desserts als die Sojasahne selbst. In Abhängigkeit des verwendeten Öles für die Zubereitung der Sojasahne ändern sich nicht nur der Geschmack, sondern natürlicherweise auch die Inhaltsstoffe. So verfügt die Sahne bei Verwendung von Rapsöl anstelle von Olivenöl höhere Anteile der Alpha-Linolensäure und Vitamin E.

Sojaschlagsahne selbst herstellen:

Folgender Link bringt Sie zu unserem Rezept: Sojaschlagsahne auf Rapsölbasis

Verwendung:

Da die Sojaschlagsahne keine tierischen Erzeugnisse enthält kann sie unbeschwert von Veganer verwendet werden. Durch das Fehlen von Milchzucker ist sie überdies eine gute Alternative zu der herkömmlichen Schlagsahne für laktoseintolerante Personen, auch wenn sie weniger gut aufschlagbar ist. Sie findet deshalb Verwendung für süssliche Speisen, Backwaren oder um Suppen cremiger zu gestalten.

Komponenten:

Neben der obengenannten Sojasahne kann bei der eigenen Herstellung von Sojaschlagsahne auf die pflanzliche Alternative zu Gelatine, nämlich das aus Seetang fabrizierte Agar, zurückgegriffen werden. Dieses übernimmt die Funktion eines Verdickungsmittels, wobei es dafür zuerst erhitzt werden muss.

Weiterführende Informationen:

Zusätzliche Informationen von uns zu den Hauptbestandteilen dieser Zutat finden sie hier:

-> Sojasahne mit Rapsöl

-> Seetang, Agar, getrocknet