Stiftung für Gesundheit & Ernährung

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Zwiebelgranulat

Zwiebelgranulat kann man oft anstelle frischer Zwiebel verwenden. Das Granulat, bestehend aus getrockneten Zwiebeln, schmeckt intensiver und ist länger haltbar.
87/11/01  LA:ALA
Drucken

Zwiebelgranulat besteht aus granulierten, getrockneten Zwiebeln. Während des Trocknungsprozesses (wie Dampfdruckverfahren oder Gefriertrocknung) entzieht man den Zwiebeln lediglich das Wasser, sodass der natürliche Geschmack weitest möglich erhalten bleibt.

Unterschied zwischen Granulat und Pulver:

Im Gegensatz zum Granulat ist Zwiebelpulver feiner gemahlen. Sie sollten beim Kauf darauf achten nur Produkte zu nehmen, denen keine weiteren Zusatzstoffe wie Gewürze oder Geschmacksverstärker zugefügt sind.

Frische Zwiebeln und Granulat:

Zwiebelgranulat schmeckt intensiver als frische Zwiebeln. Ein Teelöffel Zwiebelgranulat entspricht etwa der Menge von 1 ½ Esslöffel gehackter frischer Zwiebeln. Dennoch empfehlen wir wann immer möglich den Einsatz naturnaher Zutaten.

Verwendung in der Küche:

Der Einsatz von Zwiebelgranulat ist bis auf wenige Ausnahmen (gefüllte Zwiebeln etc.) ähnlich dem der frischen Zwiebel. Es eignet sich zum Würzen und Verfeinern von Suppen, Saucen, verschiedensten Marinaden, Salate sowie Gemüsegerichten.

Bei der Beigabe zu festen Speisen empfiehlt es sich, das Granulat mit etwas Wasser anzurühren, um eine gleichmässige Verteilung zu gewährleisten. Dies ist bei Zwiebelpulver noch wichtiger.

Im Gegensatz zu den Zwiebelstücken ist ihre Verwendung meist "tränenlos" und zudem eine Möglichkeit, Kleinkindern trotz optischer Abwesenheit von Zwiebeln ein Gericht mit Zwiebelaroma schmackhaft zu machen.

Lagerung:

Unter guten Lagerbedingungen, also trocken und Lichtgeschützt, hält sich das Granulat bis zu 3 Jahre.


Nährwerte pro 100g 2000 kCal
Energie 341 kcal17,0 %
Fett/Lipide 1 g1,5 %
davon gesättigte Fette 0,22 g1,1 %
Kohlenhydrate (inkl. Ballaststoffe) 79 g29,3 %
davon Zucker 6,6 g7,4 %
Ballaststoffe 15 g60,8 %
Proteine (Eiweiss) 10 g20,8 %
Kochsalz (Na:73,0 mg)185 mg7,7 %
Empfohlene Tagesdosis nach GDA.
Fett/Lipide
Kohlenhydrate
Proteine (Eiweiss)
Kochsalz

Essentielle Nährstoffe pro 100g mit %-Anteil Tagesbedarf bei 2000 kCal
ElemMangan, Mn 1,3 mg65,0 %
ElemKupfer, Cu 0,59 mg59,0 %
VitVitamin B6 (Pyridoxin) 0,72 mg51,0 %
ElemKalium, K 985 mg49,0 %
ElemCalcium, Ca 384 mg48,0 %
ElemPhosphor, P 322 mg46,0 %
VitThiamin (Vitamin B1) 0,46 mg42,0 %
ElemZink, Zn 4 mg41,0 %
VitFolat als Folsäure-aktive Stoffgruppe (ex Vit. B9, B11) 64 µg32,0 %
ElemMagnesium, Mg 113 mg30,0 %

Die allermeisten Inhaltsstoffangaben haben wir aus der USDA (Landwirtschaftsministerium der USA). Das bedeutet, dass die Inhaltsstoffe in natürlichen Produkten oft nicht vollständig oder nur summiert zu finden sind, während die Produkte daraus möglichst vollständig erscheinen.

Z.B. Leinsamen: Die wichtige essentielle Aminosäure ALA (omega-3) findet sich nur in einer Übergruppe summiert, beim Leinsamenöl ist ALA aber ausgewiesen. Wo möglich ändern wir das, doch ist das viel Arbeit. Bei Anpassungen erscheint ein "i" hinter der Zutat mit Erklärung bei "mouse-over".

Für das Erb-Müesli ergab das eine Abdeckung von 48 % ALA - mit der Korrektur ist das Müesli auf >100% Abdeckung an Omega-3-Fettsäure ALA gekommen!  Ziel ist es, später die Inhaltsstoffzusammensetzung unserer Rezepte mit jenen konventioneller westlicher Lebensstile zu vergleichen.


Fettsäuren, essentielle (SC-PUFA) 2000 kCal
Linolsäure; LA; 18:2 omega-6 0,25 g3,0 %
Alpha-Linolensäure; ALA; 18:3 omega-3 0,02 g1,0 %

Aminosäuren, essentielle 2000 kCal
Lysin (Lys, K) 0,49 g26,0 %
Tryptophan (Trp, W) 0,06 g24,0 %
Phenylalanin (Phe, F) 0,28 g18,0 %
Threonin (Thr, T) 0,14 g15,0 %
Isoleucin (Ile, I) 0,14 g11,0 %
Valin (Val, V) 0,17 g11,0 %
Methionin (Met, M) 0,09 g10,0 %
Leucin (Leu, L) 0,22 g9,0 %


Mengenelemente (Makro-Mineralstoffe) 2000 kCal
Kalium, K 985 mg49,0 %
Calcium, Ca 384 mg48,0 %
Phosphor, P 322 mg46,0 %
Magnesium, Mg 113 mg30,0 %
Natrium, Na 73 mg9,0 %

Spurenelemente, essentielle (Mikronährstoffe) 2000 kCal
Mangan, Mn 1,3 mg65,0 %
Kupfer, Cu 0,59 mg59,0 %
Zink, Zn 4 mg41,0 %
Eisen, Fe 3,9 mg28,0 %
Selen, Se 14 µg26,0 %
Drucken