FacebookTwitterGoogle
Diet-Health.info Stiftung G+E, Gesundheit und Ernährung Themen-Bereiche Diet-Health.info Stiftung G+E, Gesundheit und Ernährung Themen-Bereiche Diet-Health.info Stiftung G+E Themen-Bereiche

Pilzpulver

Pilzpulver ist eine bewusste Zusammenstellung von verschiedenen Speisepilzen, welche man nach einem Trocknungs- und Zerkleinerungsprozess mahlt und vermengt.

Da Pilzpulver aus verarbeiteten Speisepilzen besteht, variiert Zusammensetzung und Geschmack je nach Art der verwendeten Pilzsorten. Aufgrund der Trockenheit des Pulvers ist es lange haltbar und kann auch nach langer Zeit sein Aroma entfalten.

Allgemeine Information:

Aus Wikipedia: "Pilzpulver ist ein Pulver aus getrockneten, zerstoßenen oder gemahlenen Speisepilzen ohne weitere Zutaten, das als Gewürz für uppen und Saucen verwendet wird."

Herstellung:

"Zur Herstellung werden Pilze und Pilzreste meist verschiedener Sorten – soweit sie nicht madig oder faulig sind – zunächst kleingeschnitten und getrocknet bis sie spröde und zerbrechlich sind. Anschließend werden die Stücke im Mörser fein zerstoßen oder anders mechanisch zu Pulver zerkleinert."

Haltbarkeit:

"Luftdicht verpackt ist Pilzpulver jahrelang haltbar. Anders als Trockenpilze muss es zur Verwendung nicht eingeweicht oder längere Zeit gegart werden, um sein Aroma zu entfalten."

Leitsatz zu Zusammensetzungsanforderungen:

"Im Handel erhältliches Pilzpulver darf gemäß dem deutschen Lebensmittelbuch einen Wassergehalt von höchstens 9 Gewichtsprozent aufweisen sowie einen Anteil an säureunlöslicher Asche von nicht mehr als 3 Gewichtsprozent."