Stiftung für Gesundheit & Ernährung

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Beste Aussichten für Ihre Gesundheit

Bananen-Haselnuss-Creme mit Kokosmilch und Kiwi

Diese Bananen-Haselnuss-Creme mit Kokosmilch und Kiwi schmeckt gut gekühlt am besten. Durch das Einfrieren gelingt ein glaceartiges Dessert für Gross und Klein.
Kommentare Drucken

Vegane Rohkost

10min   4h   leicht  


Bewerten

Kommentieren

Foto hochladen

Merken

Zutaten (für Personen, )

Für die Bananen-Haselnuss-Creme
4 Bananen, roh, Schale nicht gerechnet
(472 g)
½ TasseHaselnuss
(68 g)
160 mlKokosmilch, roh
(162 g)
2 Vanille-Schoten
(5,8 g)
1 TLZimt, gemahlen
(2,6 g)
Für die Garnitur
2 Kiwis, grün, roh
(138 g)

Küchengeräte

  • Pürierstab/Stabmixer
    oder Standmixer
  • Gefriertruhe
    oder Kühlschrank

Zubereitungsart

  • zerkleinern oder mahlen
  • Nur Handarbeit, keine Erhitzung
  • mixen
  • eineisen (einfrieren)
  • kühlen
  • pürieren

Zubereitung

  1. Vorbereitung
    Die Bananen vor der Zubereitung für ca. 4h in der Kühltruhe einfrieren lassen.

  2. Sollte Ihnen für diesen Schritt die Zeit fehlen, können Sie das Rezept nach Fertigstellung für 1-2 Stunden in den Kühlschrank geben, um eine ähnliche Temperatur zu erzielen.

  3. Für die Bananen-Haselnuss-Creme
    Gefrorene Bananen in Stücke schneiden und mit Haselnüssen (wovon einige für die Garnitur beiseite zu legen sind) sowie Kokosmilch im Mixer zu einer Creme verarbeiten.

  4. Es kann vorkommen, dass es an den Haselnüssen Schalenreste hat. Deshalb sollte man zu Beginn sicherstellen, dass diese vor dem Mixvorgang nicht mehr vorhanden sind.

  5. Vanilleschote halbieren, das Mark mit der Kante eines Löffels von der Schote streifen. Vanillemark und Zimt zur Creme hinzugeben und alles gut vermengen.

  6. Für die Garnitur
    Kiwis schälen und in Rädchen schneiden. Die Kiwischeiben auf den Desserttellern verteilen und die Creme hinzugeben. Mit einigen Haselnüssen garnieren und noch gekühlt servieren.

  7. Falls etwas dazwischenkommt, können Sie die Creme in den Kühlschrank stellen, damit sie beim Servieren schön kühl ist.

Rezepte mit Nährstofftabellen


Kommentieren (als Gast) oder anmelden

Kommentare Drucken
Autor
Melanie Scherer, Bild vom Jahr 2015
Melanie Scherer, Schweiz
Ich bin PH-Studentin und arbeite nebenbei für die Stiftung G+E. Einmal in der Woche mache ich Pilates.
Hinweise zum Rezept

Vanilleschote: Die bedeutendste Art für die Herstellung von handelsüblichen Vanilleschoten ist die unter dem Namen Gewürzvanille (Echte Vanille) bekannte Kletterpflanze. Man findet sie im Handel unter den Bezeichnungen Bourbon-Vanille, mexikanische Vanille sowie Vanille aus Tahiti. Eine gute Qualität der Schote zeichnet sich durch feine, weisse Kristalle an der Oberfläche aus. Ferner sollte man auf eine gute Biegsamkeit achten.

Zimt: Zimt ist ein Gewürz aus der getrockneten Rinde von Zimtbäumen. Sein Aroma verdankt Zimt vor allem dem Zimtöl, das zu 75 Prozent aus Zimtaldehyd besteht. In Europa verwendet man Zimt als Gewürz hauptsächlich für Süssspeisen und Getränke, in der indischen und vorderorientalischen Küche gibt man es gerne auch zu deftigen Speisen. Vor allem im billigeren Cassia-Zimt oder chinesischen Zimt ist das in hohen Dosen gesundheitsschädliche Cumarin enthalten. Da die Cumarin-Menge im besseren Ceylon-Zimt nur etwa ein Hundertstel dessen beträgt, ist dieser vorzuziehen.

Tipps

Creme vs. Glace: Falls man die Creme mehr wie eine Glace haben möchte, kann man die fertige Creme noch vor dem Auftragen der Kiwischeiben einmal einfrieren. Allerdings sollte man die Creme nicht zu lange einfrieren und noch wichtiger, nicht zu vielen einfrier-auftau Zyklen aussetzen, da ansonsten der Geschmack darunter leidet.

Vanillemark herauskratzen: Für die Verwendung der Schoten können Sie wie folgt vorgehen. Die Schoten auf einem Schneidbrett in der Mitte mit einem scharfen Messer aufschneiden, aber nicht komplett durchtrennen. Mit der flachen Messerseite die Schotenhälften vorsichtig nach aussen drücken. Nun die Samen mit einem kleinen Löffel einsammeln, indem Sie diesen behutsam entlang der Schoteninnenseite ziehen.

Alternative Zubereitung

Schnelle Variante: Um etwas Zeit zu sparen, können Sie das Rezept ohne einfrieren der Bananen nach der Fertigstellung für 1-2 Stunden in den Kühlschrank geben, um eine ähnliche Temperatur zu erzielen.

Vanilleextrakt: Als Alternative zur Vanilleschote können Sie auch Vanilleextrakt verwenden. Im Verhältnis ist Vanilleextrakt preiswerter. Eine Vanilleschote entspricht der geschätzten Süsse von rund 1 TL Vanillezucker oder 3-4 Tropfen Vanilleextrakt.

Früchte: Je nach Geschmack kann man auch weitere Früchte zusätzlich verwenden oder aber die Kiwi durch eine andere Frucht ersetzten. Bananen harmonieren beispielsweise auch besonders gut mit Erdbeeren oder Äpfeln.